Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Ein Weihnachtsmärchen mit Mogami Polarflex

: Mogami


Es begab sich einst, in einem besonders kalten Winter, dass ein tüchtiger Tontechniker das Weihnachtskonzert des legendären Synthaxianer-Chors auf dem Planegger Weihnachtsmarkt vorbereitete. Doch die Kälte machte unserem fleißigen Freund zu schaffen: Alle Kabel waren ganz steif gefroren. Wie sollte er nur die goldenen Kehlen zum Klingen bringen? Ein rot gewandeter Mann mit langem weißen Bart hatte die Lösung. Ein bayerisches Weihnachtsmärchen.

Mogami Polarflex.jpg
Moses war ein besonders tüchtiger Tonmann. Das ganze Jahr beschallte er Veranstaltungen und brachte so Menschen glücklich zusammen. Landauf landab galt der Tonmann aus Garmisch als der Geheimtipp, wenn es ein klangvolles Fest zu veranstalten galt. Die Menschen in Bayern hatten bald einen Spitznamen für unseren meisterhaften Mischer: Moses aus Garmisch wurde zu Mo-gami. Oder kurz: Der Mo. Das Jahr neigte sich dem Ende und unser fleißiger Freund hatte einen letzten Auftrag bekommen. Der legendäre Synthaxianer-Chor gab ein festliches Konzert auf dem Planegger Weihnachtsmarkt. Ein Highlight des Jahres ohne das in Planegg gar kein Weihnachten vorstellbar war. Er wusste, die Synthaxianer waren sehr anspruchsvoll – es durfte also nichts schiefgehen.

Doch wie es der Zufall wollte, war in den letzten Tagen des Jahres in der Firma von Mogami besonders viel zu tun. Erst am 24. Dezember hatte er endlich Zeit, mit den Vorbereitungen für das Konzert zu beginnen. In der Nacht hatte es begonnen zu schneien und alle Häuser waren mit Schnee bedeckt. Eine feierliche Stille lag über dem Örtchen, als Mo durch die festlich geschmückten Straßen fuhr. Bald kam er am Marktplatz an, wo eine kleine Bühne für das Konzert aufgebaut war. Voller Tatendrang machte er sich an seine Aufgabe und baute Mikrofone, Lautsprecher und Mischpult auf. Diese Arbeit war Routine und Mo war frohen Mutes, zeitig nach Hause zu seiner Familie ins warme Stüberl zu kommen. Immerhin war es der heilige Abend und er wollte auf keinen Fall die Bescherung im Kreise seiner Liebsten versäumen.

Alsbald war es an der Zeit, sich an die Verkabelung der Mikrofone zu machen. In Gedanken schon bei seiner Familie, holte Mo sein Flightcase mit den Kabeln, welches er vor Stunden seitlich von der Bühne abgestellt hatte. Doch als er beginnen wollte, die Anlage
für das Konzert anzuschließen, musste Mo erkennen, dass alle seine Tonkabel durch die Kälte ganz steif und unflexibel geworden waren. Wie sollte er sie so nur verlegen? Er mühte und plagte sich, doch die Kabel wollten einfach nicht an ihren Plätzen bleiben. So verging die Zeit und langsam brach die Dunkelheit über Planegg herein. Mo verzweifelte mehr und mehr. Er setzte sich auf den Bühnenrand und war den Tränen nah.

Doch plötzlich nahm er ein gleißendes Licht vor sich wahr. Ein roter Lieferwagen mit festlicher Schrift hielt neben der Bühne an. Als sich die Fahrertür öffnete, traute Mo seinen Augen kaum: Aus dem Auto stieg ein rundlicher Mann mit langem weißen Bart, der in einen dicken roten Mantel gehüllt war. „Hallo“ sagte der Weihnachtsmann, „kann ich vielleicht behilflich sein? Es sieht aus, als hätten Sie ein Problem, junger Freund.“ Mo rieb sich verwundert die Augen. „Ich habe wahrlich ein Problem, dicker Mann. Das Weihnachtskonzert des Synthaxianer-Chors ist morgen und ich kann es wegen ein paar steifgefrorenen Kabeln nicht ausfallen lassen.“ Der Weihnachtsmann grübelte einen Moment, dann hellte sich seine Miene auf.

„Gottseidank habe ich die Lösung für Dein Problem parat“, sagte der dicke rote Mann und trank einen Schluck Kaffee aus einer Thermoskanne, die er aus einer Tasche seines langen roten Mantels gezogen hatte. „Sehen Sie, ich bin ja gewissermaßen eine Art Alleinunterhalter und trete in der Weihnachtszeit bei allerhand festlichen Veranstaltungen zuhause auf. Genau wie Sie hatte ich früher immer wieder Probleme mit steif gefrorenen Händen und Kabeln. Auch ’n Schluck?“

Mogami nahm an. Einen Moment wurde es still und er dachte über diese seltsame Begebenheit am Weihnachtsabend nach. Er stand zusammen mit dem Weihnachtsmann am Rande einer Bühne auf einem malerischen aber ansonsten menschenleeren Weihnachtsmarkt. „Ich habe die Lösung, mein junger Freund“, sagte der Weißbärtige und durchbrach damit die eingetretene Stille.
„Polarflex!“ „Was ist mit meiner Ex?“ „Polarflex!!!“ – „Die Tonkabel von Polarflex bleiben bis -40 Grad Celsius flexibel und einsatzbereit. Das ist der Gag! Ganz abgesehen davon sorgen sie auch noch für besten Klang – genau das richtige für den Synthaxianer-Chor!“

Mit diesen Worten holte er eine Tasche voller Kabel aus seinem Wagen und reichte sie Mo. „Und jetzt sollten wir lieber mit der Verkabelung anfangen, mein junger Freund, immerhin ist es Heiligabend und Sie sollten bei Ihrer Familie sein!“

So begannen der Weihnachtsmann und Mogami, die Bühne für das Weihnachtskonzert zu verkabeln. Mit den kältebeständigen Polarflex-Kabeln und der Hilfe des roten Entertainers war die Arbeit im Handumdrehen getan. Voller Dankbarkeit verabschiedete sich der Tontechniker vom Weihnachtsmann. Als er sich noch ein letztes Mal zur Bühne umdrehte, um sein Werk zu bewundern, vernahm er wieder das gleißende Licht und der Weihnachtsmann samt rotem Gefährt war verschwunden. Das Örtchen lag wieder in aller Stille da. Er machte sich auf zu seiner Familie.

Am nächsten Tag waren fast alle Bürger von Planegg auf den Beinen, um dem Synthaxianer-Chor zu lauschen. Und Mo hatte das Gefühl, dass die feierlichen Lieder diesmal noch etwas schöner klangen als sonst. Die Zuhörer waren begeistert und feierten den Synthaxianer-Chor mit stürmischem Applaus. Als das Konzert vorüber war, kam der Chorleiter zu Mo, um sich für die
gute Arbeit zu bedanken. „Wie haben Sie das nur wieder hinbekommen?“ Der Tontechniker antwortete mit einem verschmitzten Lächeln: „Mit ein bisschen Hilfe vom Weihnachtsmann – und Mogamis Polarflex!“

Ende.

Synthax und Mogami wünschen allen Musikern, Tontechnikern und Weihnachtsmännern eine gesegnete Weihnachtszeit und ein erfolgreiches Jahr 2013!

Das Polarflex-Kabel ist kein Weihnachtsmärchen. Es wird in Deutschland exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben.







Bericht in folgender Kategorie:
Stecker & Kabel

QR code
Das innovative Fachmagazin für Musiker, Bands & Co
Auflage: 25000 Stk

Kostenlos
bei deinem
Musikfachhändler
Hier geht's
zur Händlerliste >>

Wer hat's ? - Fachhändler in Österreich

Deutschland Fahne
Österreich Fahne
Mein Standort
Feldbacher Musikhaus
A-8330 
Musik´n´More
A-6600 
Key-Wi Music
A-5412 
Drumhouse Gmunden
A-4810 
ATEC Pro Audio
A-2453 
Tools at Work
A-1020 
Musik Pertak
A-7000 
SAM - Music
A-4020  
Klavierstudio Schneider
A-9500 
Musik Aktiv
A-9800 
Musik Hiden
A-8563 
Danys Music Shop
A-9500 
Sepps Musik Treff
A-7143 
Musikhaus Schoder
A-3300 
Musikhaus Kaufmann
A-6900 
Orgelbau & Klavierhaus Alexander Pekarek
A-3390 
Musikhaus Meier
A-6820 
Musical Instruments Austria
A-3542 
Musiktreff Wallner
A-3170 
Klanghaus Gandharva Loka Wien
A-1070 
Musikinstrumente Karl Dubsek
A-6020 
City Music Krems
A-3500 
Oberwarter Musikhaus
A-7400 
Musik Gattermann
A-4540 
Musik Hinteregger
A-6922 
Klavierhaus Förstl
A-1010 
M-Music
A-6890 
Musikhaus Laimer
A-1010 
Musikhaus Eisserer
A-4470 
Reini´s Guitar Shop
A-8600 
City Music Wien
A-1020 
Oakstreet Musicshop
A-1120 
Musik Wurmitzer
A-5280 
X-ART ProDivision
A-7423 
Musikhaus Eberhard
A-8605 
MusicCorn
A-4400 
BJ Flute
A-1030 
Frankie´s Musiktreff
A-7021 
Livestyle Music E. Hastermann
A-1150 
Musikhaus Deutsch-Wagram
A-2232 
Dreiklang Musikinstrumente
A-1230 
Roadhouse Musik Store
A-5122 
Musikhaus Egger
A-8990 
Tastenpoint.at
A-7100 
Musikhaus Hergeth
A-9020 
Powerland
A-4614  
Musikhaus Doblinger
A-1010 
Musik Shop Altmann
A-2460 
Musik Kainz
A-9400 
Musikhaus Joast
A-9900 
ER Guitars
A-4600 
Music Vidic
A-1100 
Soundkistn
A-2870 
Musikhaus Maurus
A-4910 
Bella Musica
A-9020 
Friendly House
A-1040 
Votruba Musikinstrumente
A-1070 
Musik-Pichler
A-6156 
Haus der Musik - Maier
A-8582 
Klaviersalon Radler
A-3100 
Gitarren & MEHR
A-4950 
audioXTONE
A-1060 
Musik Paul
A-6840 
Musikhaus Kurzmann
A-8073 
Neumann Music
A-8820 
Waldviertler Musikhaus
A-3910 
Musikhaus Härtel
A-8940 
Musik-Instrumentenhaus
A-8051 
Musikshop Fiedler
A-8272 
Musikhaus Randeu
A-9400 
Musikzentrum Dexer
A-8160 
Musikhaus Schwaiger
A-4840 
4 Audio
A-3430 
Klaviere Angerer
A-6840 
Lorenz Musikhaus
A-4240 
Musik Schneidhofer
A-8605 
Schagerl Music
A-3240 
Klangvoll Musik und Holz
A-5580 
Musik Schwarz
A-4591 
Blüthner Österreich
A-1010 
Wiener Musikhaus
A-1010 
Musikinstrumente Franz Hackl
A-6130 
Reiti´s Instrumentenklinik
A-8563 
Musikhaus Fleck
A-8230 
Top-Hifi
A-1210 
Musik & Co Schimpelsberger
A-4600 
Höllerer Musikhaus
A-3580 
K-Music
A-8280 
Musik Egger
A-9020 
Die Klaviermachermeister
A-1070 
Musik Paradies
A-2020 
Klavierpeter Stodulka
A-8010 
Klavierhaus Heimo Streif
A-8010 
Klavierhaus Weinberger
A-4470 
Klavier Galerie
A-1070 
Novak Harmonikas
A-9020 
Accordion Society
A-5020 
Musikhaus Cescutti
A-8443 
Musikuniversum Floridsdorf
A-1210 
Musik Hammer
A-8020 
Wavemeister Pfitscher & Kubo
A-6822 
Klangfarbe
A-1110 
Musiktreff Neunkirchen
A-2620 
Franky Musikshop
A-2860 
Klavierhaus Rudolf Reisinger
A-1060 
APM-MUSIC
A-6890 
Danner Musikinstrumente
A-4020 
Musikhaus La Musica
A-6800 
Audiolight Ton -& Lichttechnische Produkte
A-2523 
Disco-Store
A-1150 
Music Station
A-8430 
Schröcki´s Musik Shop
A-5280 
Rettenwender Musikhaus
A-5541 
PME Musikerservice
A-8020 
Musik Tirol
A-6300 
Vox Coelestis Orgelzentrum
A-4113 
Maex Music
A-8292 
Musikhaus Hammerschmidt
A-6112 
Hetron
A-1120 
Hillinger Musikhaus
A-4812 
Musikhaus G. Haid
A-1090  
Musikhaus Iliev
A-1150 
Musikhaus Hofer
A-5760 
ProMusic - Musikfachhandel Brunner
A-9300 
M.S.V.
A-2201 
Hostalek Klaviere
A-5020 
Musikhaus Petutschnigg
A-9900 
Musikhaus Lechner
A-5500 
Flashmusic
A-1040 
Kufsteiner Musikhaus
A-6330 
Drumhouse Wien
A-1070 
Get More Music
A-6850 
Musikuniversum Korneuburg
A-2100 
Klaviersalon Merta
A-4020 
Make Music
A-1060 
Studer Austria
A-1230 
Sound Forum
A-1070 
SAM - Music
A-3300 
Musikhaus Prosound
A-2000 
Audio Electronic
A-1100 
Musikhaus Kerschbaum
A-1030 
Andy´s Guitarshop & More
A-2020 
Musikhaus Ötscherland
A-3251 
Polychord
A-1220 
Die kleine Musikhexe
A-3430 
Pinzgauer Musikhaus
A-5751 
Musik Pro
A-2351 
Musikinstrumente Mariahilfer Strasse 93
A-1060 
Musikhaus Fuchs
A-4061 
Musikhaus Höllwerth
A-4822 
Zmusic
A-6850 
Drum City
A-1180 
Ludescher Music
A-6800 
Audio Video Consulting
A-5202 
Der Reisinger
A-1090 
Gollob Musikhaus
A-8423 
Musikhaus Bauernfeind
A-4210 

157 Fachhändler

Im Gespräch

/xtredimg/2014/Musikkompass/Ausgabe112/4319/web/yakoto_promofoto_3_fotograf_bobpixel.jpgY'akoto
Y'akoto ist zurück! Ihr gefeiertes Debüt „Babyblues“ ist 2012 in Deutschland von Fans und Musikpresse gleichermaßen mit Begeisterung aufgenommen worden und platzierte sich auf Anhieb in den Top 20. Kurzerhand hat sie mit ihrer Mischung aus Folk, Pop und Singer/Songwriter-Soul mit Afro-Approach ein neues Genre namens Soul Seeking Music aus der Taufe gehoben.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren