Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Electronic Beats Springfestival Opening 2013

: Springfestival


Am 29. Mai ist Endspurt angesagt: Nach Stopps in Prag, Bratislava, Posen und Köln macht das Electronic Beats Festival ein letztes Mal in diesem Frühling Halt im österreichischen Graz. Gemeinsam mit dem Springfestival präsentiert Electronic Beats by Deutsche Telekom und die österreichische Konzerntochter T-Mobile Austria die Opening Night in der Helmut List Halle. Headliner des Festivals ist der kanadische Musiker und Produzent Chilly Gonzales. Das Piano-Genie stellt offiziell Songs aus seinem lang ersehnten neuen Album „Solo Piano II“ vor. Im Anschluss an das Konzert laden internationale DJ-Größen zu einer ausschweifenden Partynacht ein. Neben Mark Ronson und Riton geben sich der Londoner Dubstep-DJ SBTRKT, das dänische Electro-Duo Rangleklods und der Wiener Produzent Wolfram die Ehre.

alexandre_isard_dsc_3496_web1.jpg
Chilly Gonzales

Chilly Gonzales

Electronic Beats, das internationale Musikprogramm der Deutschen Telekom, initiiert seit über zwölf Jahren namhafte Musikprojekte und steht mit seiner Expertise für Innovation und perfekte Sound-Arrangements. Electronic Beats gehört längst zum Pflichtprogramm in Sachen elektronischer Musik – egal ob Print mit dem Electronic Beats Magazine, Online auf www.electronicbeats.net oder live und on Stage.Das komplette Line-Up und Tickets für die Opening Night des Springfestival Graz gibt es unter www.electronicbeats.net.

Chilly Gonzales
Der Kanadier Chilly Gonzales ist nicht nur ein genreübergreifender Künstler, sondern auch ein begnadeter Pianist. Acht Jahre sind seit seinem legendären Album „Solo Piano“ vergangen, bis im August letzten Jahres endlich sein lang ersehntes Nachfolgealbum „Solo Piano II“ erschien. Gonzales saß für Künstler wie Feist und Peaches im Studio hinterm Mischpult, produzierte mehrere Alben, die für den Grammy nominiert wurden und brach 2009 mit einem mehr als 27 Stunden langen Dauerkonzert in Paris einen Guinness-Weltrekord.

Mark Ronson und Riton

Der Brite Mark Ronson ist einer der gefragtesten DJs weltweit. Neben eigenen Platten wie „Come the Fuzz“ und „Version“ arbeitet er auch erfolgreich mit musikalischen Größen wie Lily Allen und Robbie Williams zusammen. Für Sängerin Amy Winehouse produzierte er ihr Album „Back to Black“
und gewann hierfür 2008 den Grammy als Produzent des Jahres. DJ Riton veröffentlichte seine ersten Singles auf dem Lable Switch Recordings. Seit 2006 ist er Teil der Radio-Soulwax Familie mit dem gemeinsamen Projekt „Die Verboten“. Zuletzt veröffentlichte Riton die EP „Lost My Mind“. Gemeinsam mit Mark Ronson liefert er sich ein spannendes Battle an den Turntables.

SBTRKT
Seit 2009 veröffentlicht DJ Aaron Jerome unter dem Pseudonym SBTRKT. Bekannt wurde er schließlich durch sein gleichnamiges Debütalbum und dessen Auskopplungen „Wildfire“ und „Hold On“. Sein Markenzeichen ist eine Maske, die den traditionellen afrikanischen Masken nachempfunden ist und die er bei seinen Auftritten trägt.

Rangleklods

Der dänische Musiker Rangleklods zählt zu den Hoffnungsträgern der Elektro-Szene. 2010 verlegte er seine Basis von Aarhus nach Berlin, wodurch sich auch sein Sound veränderte. Dieser besteht zu gleich Teilen aus eingespielten Instrumenten, Geräuschen und analogem Equipment sowie aus rein digitalen und streng programmierten Elementen.

Wolfram

Der österreichische Produzent und DJ Wolfram Eckert aka Wolfram mixt geschickt Elemente der 70er (Italo-Disco), 80er (Wave)und 90er (Eurodance), die eines gemeinsam haben: Die Nähe zum glitzernden Nachtleben. Auch als Remixer von Musikern wie Moby hat er sich einen Namen gemacht. Seine erste Single „Fireworks“ mit Hercules and Love Affair erschien 2011, kurz darauf kam sein erstes Album auf den Markt. Als DJ reist er durch die ganze Welt.

Electronic Beats

Electronic Beats ist das internationale Musik-Marketing Programm der Deutschen Telekom. Neben Live-Events in ganz Europa gehören zu Electronic Beats auch das vierteljährlich
erscheinende Magazin, die Slices DVD-Reihe mit Einblicken in die Welt der elektronischen Musik sowie die Online-Plattform www.electronicbeats.net.

Das innovative Fachmagazin für Musiker, Bands & Co
Auflage: 25000 Stk

Kostenlos
bei deinem
Musikfachhändler
Hier geht's
zur Händlerliste >>

Newsletter abonnieren