Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Safety first - DYNACORD sorgt für Sicherheit in neuem Józef-Pilsudski-Stadion in Krakau

: Dynacord


Krakau/Straubing, März 2011 Während die Erinnerungen an die Fußball-WM in Südafrika noch höchst lebendig sind, fiebert die Fußballwelt bereits dem nächsten Großereignis entgegen: der EM in Polen und Ukraine in 2012.

Cracovia_1.jpg
Neben umfangreichen Investitionen in Um- und Neubau der EM-Arenen werden zeitgleich weitere Sportstätten generalüberholt. Das jüngste Beispiel: das Józef-Pilsudski-Stadion in Krakau. Die 1906 erbaute Arena des KS Cracovia wurde von 2009 bis Ende 2010 völlig neu konzipiert und umgebaut. Für das Projekt konnten die Verantwortlichen den spanischen Star-Architekten Estudio Lamela gewinnen. Seine Vision eines zeitgemäßen Stadions besticht gleichermaßen durch Ästhetik und pragmatische Funktionalität.

Wie bei allen großen Sportarenen der jüngeren Vergangenheit gingen auch die Betreiber des Józef-Pilsudski-Stadions keine Kompromisse bei der Installation des Beschallungssystems ein. Immerhin ist ein Stadion längst nicht mehr nur ein Sporttempel. Ein Fußballstadion ist heute immer auch Showbühne und Konzertarena. Vor allem aber muss eine Spielstätte dieser Dimension höchste Sicherheitsbestimmungen erfüllen – zentrale Rolle spielen dabei Evakuierungs-, Durchsage- und Alarm-Systeme. Vor diesem Hintergrund entschlossen sich die Stadion-Verantwortlichen für die Installation eines umfangreichen DYNACORD-Systems. Herzstück der installierten Audio-Anlage ist die Vernetzung aller Komponenten. Marcin Zimny, Niederlassungsleiter von Tommex Zebrowscy Sp. J. in Breslau: „Der Signal-Transfer läuft via Cobra Net, die Fernüberwachung über IRIS-Net. Mit diesem Setup können wir das gesamte System überwachen und kontrollieren – vom Input bis zu den Lautsprechern. Diese völlige Systemkontrolle gibt uns ein beruhigendes Gefühl.“

Als größte Herausforderung der Stadion-Installation nennt Zimny neben höchstmöglicher Qualität auch „Redundanz, Sicherheit und die Kontrolle der vielen Komponenten.“ Diese
Kundenanforderungen seien alle erfüllt worden. „Wir haben von unserem Kunden Lob erhalten“, sagt Zimny, „alles arbeitet genau so, wie wir uns das vorgestellt haben. Der Sound im Stadion hat den Kunden natürlich vollauf überzeugt.“

Über das Józef-Pilsudski-Stadion
Das im Südwesten von Krakau angesiedelte Józef-Pilsudski-Stadion bietet seit 1912 beste Voraussetzung als Fußballstadion. Die Arena mit 15.114 Zuschauerplätzen wurde 2009 umfangreich renoviert und teilweise neu gebaut. Seitdem ist sie überdacht und, als UEFA Drei-Sterne-Stadion, berechtigt Länderspiele und Europapokalbegegnungen auszurichten.

Folgende Systeme kommen im Józef-Pilsudski-Stadion in Krakau zum Einsatz (Auszug):
3x DYNACORD Digital Audio Matrix Manager P64
1x DYNACORD PROMATRIX 4000
2x DYNACORD amplifiers DSA 8805
2x DYNACORD amplifiers DSA 8405
2x DYNACORD amplifiers DSA 8410
1x DYNACORD compact interface module CM-1
1x DYNACORD analog input module AI-1
1x
DYNACORD audio input module NRS 90234
1x DYNACORD output module NRS 90218
2x DYNACORD input transformer NRS 90233
1x DYNACORD output transformer NRS 90227
1x DYNACORD mains power supply slide-in units DPP 4004
2x DYNACORD microphone terminals DPC 4520
1x DYNACORD signal processor DMM 4650
2x DYNACORD message memory extension NRS 90205
6x DYNACORD IRIS-Net module RCM 810
2x DYNACORD permanent monitoring control module DCS 400
2x DYNACORD permanent monitoring control module DCS 421 R
6x DYNACORD permanent monitoring control module DCS 422 R
6x DYNACORD permanent monitoring control module DCS 423 R
2x DYNACORD CobraNet Digital Audio Network Interface Module CM-1
2x DYNACORD analog output module AO-2

Das innovative Fachmagazin für Musiker, Bands & Co
Auflage: 25000 Stk

Kostenlos
bei deinem
Musikfachhändler
Hier geht's
zur Händlerliste >>

Newsletter abonnieren